Die weitere Entwicklung der Corona-Krise erfordert auch beim Stadtverkehr und der Lübeck-Travemünder-Verkehrsgesellschaft weitere einschneidende Maßnahmen. Ab Montag, den 23.03.2020 wird bis auf weiteres der Fahrplan eingeschränkt. Montags bis freitags gilt der Samstagfahrplan mit zusätzlichen Fahrten in den frühen Morgenstunden. Damit wollen wir sicherstellen, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wie gewohnt mit dem Linienbus zu ihrer Arbeitsstelle kommen können. An Samstagen und Sonntagen gilt wie üblich der derzeitige Fahrplan.

Der Betrieb der Priwallfähre in Travemünde wird ab Montag, den 23.03.2020 ebenfalls eingeschränkt und ganztägig nur noch mit einer Fähre durchgeführt.

Das ServiceCenter am ZOB ändert seine Öffnungszeiten und ist ab Montag jeweils montags bis freitags von 6:30 bis 14:30 Uhr geöffnet. Samstags ist es geschlossen. Die Öffnungszeiten des ServiceCenters in Travemünde bleiben wie sie sind: Montag bis Freitag von 8:30 bis 13:00 Uhr und von 13:30 bis 16:30 Uhr.

Unser Nacht-Shuttle Angebot LÜMO pausiert bis auf weiteres.

Mit den Änderungen reagieren wir auf die deutlich zurückgegangene Fahrgastnachfrage. Die Schulen und Geschäfte sind geschlossen und viele Menschen arbeiten im Homeoffice. Zudem ist es notwendig zum Schutz unseres Fahrpersonals notwendige Personalreserven zu schaffen, um für eine mögliche weitere Ausbreitung der Krankheit gut vorbereitet zu sein.

Wir setzen alles daran, unseren Linienbetrieb soweit es möglich ist, aufrecht zu erhalten. Wir bitten für unsere Maßnahmen aufgrund der derzeitigen Krisenlage um Verständnis, und bitten Sie, den aktuellen Stand jeweils unserer Homepage www.sv-lübeck.de zu entnehmen.

 Fahrplan (Montags bis freitags) ab Montag, den 23.03.2020 zum herunterladen:

Fahrplan ab 23.03.2020 Montags bis freitags