Mit der Ausweitung des Unterrichtes in den Lübecker Schulen und durch die Öffnung des Einzelhandels nutzen wieder mehr Fahrgäste unsere Linienbusse.

Verschiede Hygienemaßnahmen werden durchgeführt, um unsere Fahrgäste und das Fahrpersonal vor einer Ansteckung so gut wie möglich zu schützen:

Wir reinigen regelmäßig

  • Seit Beginn der Pandemie werden die Fahrzeuge täglich im Innen- und Außenbereich sorgfältig und mit Desinfektionsmitteln gereinigt.

 

 

SVHL Piktogramme negativ 72 dpi png15

  • In der Werkstatt werden regelmäßig die Fahrzeugklappfenster auf Ihre Funktionsfähigkeit überprüft, damit während der Fahrt ausreichend frische Luft zugeführt werden kann.
  • An den Endhaltestellen öffnen die Fahrerinnen und Fahrer die evtl. während der Fahrt von den Fahrgästen geschlossenen Klappfenster, damit die nächste Fahrt wieder mit einem frischgelüfteten Linienbus gestartet werden kann.
  • Darüber hinaus werden unterwegs an den Haltestellen alle Türen zur Frischluftzufuhr geöffnet.

 

SVHL Piktogramme negativ 72 dpi png12

  • Beim Fahrkartenverkauf sind Fahrpersonal und Fahrgäste durch eine Hygieneschutzwand oder ein Rollo voneinander getrennt. Über die NAH-SH-App und den DB Navigator können Tickets auch online gekauft werden.

 

 

SVHL Piktogramme negativ 72 dpi png11

  • In den öffentlichen Verkehrsmitteln galt schon früh seit Beginn der Pandemie die Maskenpflicht, die weiterhin gilt und Ende Januar verschärft wurde. Regelmäßige Durchsagen erinnern an die Verwendung medizinischer Masken.
  • Im Rahmen des kontrollierten Einstiegs weisen unsere Fahrerinnen und Fahrer, wenn es erforderlich ist, auf die Maskenpflicht hin.

 

 

SVHL Piktogramme negativ 72 dpi png13

  • Die Entzerrung der Schulanfangszeiten in Schulen auf der Altstadtinsel in der morgendlichen Hauptverkehrszeit bleibt bestehen. Ab Montag, den 15.03. werden vorerst wieder bis zu den Osterferien zusätzliche Verstärkerfahrten auf den Linien 1, 2, 5, 10, 11,16, 30 und 39 morgens und mittags eingesetzt, um den Fahrgästen so viel Platz wie möglich zur Verfügung zu stellen. Die Verstärkerbusse sind gesondert gekennzeichnet. Schülerinnen und Schüler sowie alle Fahrgäste, die im Besitz einer Zeitkarte sind, können diese Fahrzeuge nutzen.

 

SVHL Piktogramme negativ 72 dpi png14

  • Ganz neu ist eine aufgebrachte Beschichtung aller vielberührten Kontaktflächen im Fahrer- und Fahrgastbereich. Der Wirkstoff der lackartigen Beschichtung des Regensburger Unternehmens Dyphox soll Viren und Bakterien langfristig vernichten. Die Technologie basiert auf einem rein physikalischen Prozess, der sogenannten Photodynamik, bei der unter Lichteinfall Viren und Bakterien abgetötet werden. Das Mittel wurde bereits in anderen Verkehrsunternehmen wie beim Regionalbus Leipzig oder in Regensburger Linienbussen verwendet. Nach Herstellerangaben ist die Oberflächenbeschichtung patentiert, dermatologisch getestet und gesundheitlich unbedenklich.

 

Die Gesundheit unserer Fahrgäste und unseres Fahrpersonals ist uns wichtig.