Batteriemanagement
Batteriemanagement der Systemhersteller 

Bilder Bus
Baujahr 2021
Baujahr 2021

Baujahr 2019
Baujahr 2019

Busbatterien
Fahrzeuglieferung 2019 und 2020: eCitaro Solo: 10 Tröge a 12 Batterien = 120 Lithium Nickel Mangan Kobalt Batterien pro Bus .  ~ 240 kWh
Fahrzeuglieferung 2021: eCitaro Solo: eCitaro Gelenkbus:

Busse
Buslieferung 2019 = 2 Solofahrzeuge / Fahrzeugnummern 1801-1802
Buslieferung 2020 = 4 Solofahrzeuge / Fahrzeugnummern 1803-1806
Buslieferung 2021 = 11 Solofahrzeuge / Fahrzeugnummern 1807-1817
                                  7 Gelenkbusse / Fahrzeugnummern 1351-1358 (außer 1353)             

Laufleistung der Busse

  • Elektrobusse 2019 – Reichweite ca. 150 km
  • Elektrobusse 2020 – Reichweite ca. 150 km
  • Elektrobusse 2021 – Reichweite Gelenkbusse ca. 200 km
  • Elektrobusse 2021 - Reichweite Solofahrzeuge ca. 200 km

Ladegeräte
Zunächst über mobile / semimobile Ladegeräte in der Halle auf der Spur 1. Ab 2020/21 über eine stationäre Ladeinfrastruktur wobei sich die „Ladegeräte“ dann auf Spur 12 der Halle geplant werden und die Kabelführung mit Traversen durch die Halle läuft.

Ladezeiten
Grundsätzlich ist die Ladedauer immer abhängig von der Ladeleistung des Ladegerätes und der Restenergie in den Bussen (Vergleich mit der Anzeige eines Handys, das mit kleinerem Ladegerät geladen werden soll). Wäre der eCitaro zum Beispiel ganz leer SOC (State of Charge) also 0 % und wird ein Ladegerät von 150kW benutzt, dauert die Ladung ca. 160 min. (Angabe EvoBus für Fahrzeuglieferung 2019)

Ökologische Vorteile
Bei einer durchschnittlichen Laufleistung von etwa 60 Tsd. Km im Jahr können pro Fahrzeug etwa 23.000 Liter Diesel eingespart werden. Dies entspricht einer Emissionsreduzierung von lokal etwa 60 t CO2 pro Jahr und Fahrzeug.

Oberleitungsbusse
Der Einsatz von Oberleitungsbusse ist zurzeit in Lübeck nicht vorgesehen, da

  • Die Kosten der Infrastruktur auf den km gerechnet sehr hoch sind
  • zusätzliche Wartungen und Verkehrssicherung auf der Strecke
  • keine eigenen Grundstücke an strategisch wichtigen Orten
  • keine Unterwerke auf der Strecke vorhanden sind
  • nur sinnvoll, wenn stark gefördert oder bei vorhandenen Strukturen. ( Beispiel geben : eine Leitung im Holstentor befestigt und die andere im Salzspeicher)

Pantografen Ladung
Eine Pantografenladung erfolgt bei SL nicht, da

  • Die Kosten der Infrastruktur auf der Strecke sehr hoch sind
  • zusätzliche Wartungen und Verkehrssicherung auf der Strecke erforderlich sind
  • keine eigenen Grundstücke an strategisch wichtigen Orten vorhanden sind

Reichweiten der Busse

  • Elektrobusse 2019 – Reichweite ca. 150 km
  • Elektrobusse 2020 – Reichweite ca. 150 km
  • Elektrobusse 2021 – Reichweite Gelenkbusse ca. 200 km
  • Elektrobusse 2021 - Reichweite Solofahrzeuge ca. 200 km

Regionaler Nahverkehrsplan
Zur Sicherstellung eines ausreichenden öffentlichen Nahverkehrsangebots sind die Aufgabenträger dazu verpflichtet, einen Nahverkehrsplan zu erstellen, der die Ziele und den Rahmen für die zukünftige Entwicklung des öffentlichen Verkehrs in der jeweiligen Region vorgibt. Dies beinhaltet unter anderem die Anforderungen an Umfang, Leistungs- und Umweltqualität sowie die Vorgaben für eine verkehrsmittelübergreifende Integration des Verkehrsangebots. Im Fokus steht dabei eine ausreichende Verkehrsbedienung und wirtschaftliche Verkehrsgestaltung sowie eine integrierte Nahverkehrsbedienung unter Berücksichtigung abgestimmter Tarife und Fahrpläne. Die Inhalte des Nahverkehrsplans werden durch die einzelnen Landesnahverkehrsgesetze bestimmt und können sich daher leicht unterscheiden. Im Gegensatz zu dem kommunalen Nahverkehrsplan, der sich auf eine einzelne Gemeinde bezieht, umfasst der regionale Nahverkehrsplan ein gesamtes Verbundgebiet, so dass die gemeindeübergreifenden Verkehrsverflechtungen umfassend berücksichtigt werden können.

Regionaler Nahverkehrsplan Lübeck
Die Vorgaben für den Zeitplan der Umstellung auf die Zukunftstechnologie liefert uns der Regionale Nahverkehrsplan der Hansestadt Lübeck:

  • bis Ende 2021 10% E-Mobilität
  • bis Ende 2025 40% E-Mobilität
  • bis Ende 2030 70 % E-Mobilität

Mit der neuen Direktvergabe besteht für den Stadtverkehr und die LVG die Verpflichtung, diesem Plan nachzukommen und damit einen großen Beitrag zu den Umweltzielen der Hansestadt Lübeck beizutragen.

Vorkonditionierung
Vorklimatisierung des Fahrzeuginnenraumes und der –aggregate, damit der Ladeinhalt der Batterien vollständig für den Linienverkehr genutzt werden kann